Mit uns gut informiert!

Interessante Neuigkeiten
rund um Ihr Haus!

Eigenheim schützen

von Patrick Schlag am

Bei schweren Niederschlägen steigt der Wasserkegel über die Rückstauebene. Dies ist in vielen Fällen die Höhe der Straßenoberkante. Dadurch werden Kellerräume schnell geflutet, wodurch in Folge erhebliche Schäden und Kosten entstehen.

Mit dem Einbau eines Rückstauverschlusses schützen Sie ihr Zuhause. Wenn es zu einem Rückstau kommt, schließt die Klappe der Rückstausicherung und schützt das Haus.

Der Hausbesitzer zahlt bei Rückstauschäden

Kommunen haften nicht bei Schäden, die durch eine überlaufende Kanalisation verursacht werden. Weiterhin deckt auch die Hausrat- und Gebäudeversicherung solche Schäden nicht ab. Der Eigentümer steht selbst in der Pflicht, sich gegen Rückstau abzusichern.

Um einen ordnungsgemäßen Betrieb sicherzustellen, muss die Rückstausicherung regelmäßig jährlich durch den Fachmann gewartet werden!

Unser Team berät euch gerne – fragt über unser Kontaktformuler gleich an!

 

Bild: Kessel AG